SOB-Pfähle: moderne Bautechnik mit vielen Vorteilen

3 Minuten posted am:


SOB-Pfähle (Schneckenbohrpfähle) sind ein leistungsfähiges und aus dem Tiefbau nicht mehr wegzudenkendes technisches Element. Sie stellen eine sehr gute Strategie der Bausicherung dar, egal ob sie als Tiefgründungselement, als einzelne Pfähle oder in Gruppen eingesetzt werden.

Mit Hilfe von SOB-Pfählen können Lasten von Bauwerken in tiefliegende tragfähige Bodenschichten verlagert werden. SOB-Pfähle, bspw. von NGT Neue Gründungstechnik Spezialtiefbau GmbH, werden mit Hilfe einer Endlosschnecke gebohrt, was eine höhere und einfachere Bohrleistung als bei anderen Verfahren gewährleistet. Sie sind überdurchschnittlich stabil und halten große Druckbelastungen, Quer- und Auftriebsbelastungen aus. Sie können im Durchmesser zwischen 400 mm und 880 mm hergestellt und bis in eine Tiefe von fast 30 Metern verankert werden. Die Leistung der Bohrung steigert sich durch die Schneckenform des Bohrpfahls. Der Boden am Grund der Bohrung kann sich durch die Spitze der Schnecke besser lösen und wird über ihre Spiralen direkt an die Oberfläche befördert. Hinzu kommt, dass sich die Wände des Bohrlochs durch die Füllung der Schnecke mit Erde stabilisieren. Ein SOB-Pfahl kann besonders gut in harte Böden eindringen. Schneckenbohrpfähle werden zum Beispiel für Gründungen, für die Sicherung von Baugruben und die Sicherung von Hängen und Böschungen verwendet.

Die Verankerung von Schneckenbohrpfählen ist, aufgrund der speziellen Art von Bohrung, erschütterungsärmer als die der herkömmlichen Ramm- und Bohrpfähle und kann deshalb gut in Städten oder im näheren Umkreis von erschütterungsempfindlichen Gebäuden verwendet werden. Hinzu kommt, dass die Technik vergleichsweise wenig Lärm produziert. Bei der Schneckenbohrtechnik müssen nicht wie bei anderen Arten von Bohrungen zunächst Rohre in die Bohrlöcher eingebracht werden, was das Verfahren zusätzlich flexibler macht und spontane Änderungen einfacher durchgeführt werden können. Die Bohrgeräte sind mit modernen Instrumenten ausgerüstet, die die Verankerung des SOB-Pfahls in Bezug auf Bohrtiefe, Bohrgeschwindigkeit, Betonierdruck und eingebrachte Betonmenge überwachen und dokumentieren. Die einzelnen Pfähle werden protokolliert. Alle Pfahlherstellungsparameter werden mit Datum und Uhrzeit versehen festgehalten.

Schneckenbohrpfähle werden in vier Schritten hergestellt: Eine hohle Endlosbohrschnecke bohrt sich ohne größere Erschütterungen in den Boden. Die Tiefe der Bohrung kann jederzeit verändert werden. Ist der Bohrer in der gewünschten Tiefe angekommen, wird mit viel Druck Beton in das Loch gepumpt. Der eingefüllte Beton verdrängt die Bohrschnecke und drückt sie somit von selbst nach oben. Zum Schluss wird die Anschlussbewehrung eingerüstet. In jüngster Zeit wird vermehrt Stahlfaserbeton verwendet, da dieser auch ohne Einrüttung eine stabile Pfahlqualität liefert. Das SOB-Verfahren eignet sich auch dazu, verankerte Pfahlwände zu erstellen.

Die Vorteile des Verfahrens sind neben Erschütterungsarmut, hoher Stabilität und hoher Flexibilität in der Planung, die gute Aufnahme der Druck-, Zug- und Horizontallasten. Die Schneckenbohrtechnik ist in fast allen Arten von Böden durchführbar und ist unabhängig von der Höhe des Grundwasserspiegels.

• Schlagwörter: • 429 Wörter

über mich

Bau und Konstruktion sind wichtig für jeden Hausbauer Das eigene zu Hause zu errichten ist besonders im Sinne von Männern. Männer haben immer einen gesunden Wunsch danach, für ihre Familie ein Heim zu bauen, dass ihnen eine schöne Herberge bietet. Aber hierbei gibt es viel zu beachten und deshalb muss man einen Architekten mit der Planung der eigenen Baustelle beauftragen. Natürlich sollte man dazu einiges in Erfahrung bringen. Wer hierzu mehr wissen will, kann sich jetzt hier informieren. Wenn die Bauzeichnung fertig gestellt worden ist, kann es an die eigentliche Baustelle gehen. Hierfür braucht man natürlich Facharbeiter. Dieser Blog richtet sich an alle, die mehr über Construction & Contractors wissen wollen. Sie dürfen jederzeit wieder kommen und nachlesen, was wir für Sie heraus gefunden haben!

Suche

Archiv

Schlagwörter